Haus T

Höre Dir jetzt spannende Hintergrundinfos zu Haus T an:




Ihr steht gerade vor dem Gebäude T der Hochschule Bremerhaven. Was euch vermutlich ziemlich schnell aufgefallen ist, ist das überhängende Heck des Gebäudes zu eurer Rechten. Es bietet einen Regen-geschützten Platz zum kurzen Verweilen und gibt auch einen Blick in die innere Struktur des Hauses Preis. Was sich dort bspw. so schräg zulaufend abzeichnet, ist einer der großen Hörsäle der Hochschule. Die Dynamik des Gebäudes im Äußeren findet sich auch im Inneren wieder. Wenn ihr durch die Glasfassade blickt, dann ist nur schwer vorherzusagen, was sich für ein Bild euch darbieten wird. Ist der Raum gerade leer und dunkel oder hell erleuchtet und mit Menschen gefüllt? Sitzen diese Menschen still beieinander und schreiben gerade angespannt eine Klausur oder feiern sie ihre Zeit an der Hochschule und ihren erfolgreichen Abschluss? Stellen sie gerade ihre eigenen Projekte vor und brennen für ihr Thema oder sind sie gesellig und ausgelassen beisammen, um sich miteinander auszutauschen?


Haus Z

Fotografin: M. Nowak


Dieses lebhafte Gebäude wurde erst 2011 fertiggestellt und ist damit das jüngste auf dem Hochschulcampus. Wie bei allen anderen Gebäuden versteckt sich auch hier hinter dem Buchstaben an der Gebäudefassade eine Bedeutung. „Das T steht für Technologie, denn hier werden vor allem die Studiengänge Integrated Safety and Security Management, Digitale Medienproduktion, Lebensmitteltechnologie/Lebensmittelwirtschaft, Biotechnologie sowie Produktionstechnologie gelehrt.“ so kann man auf der Seite baunetzwissen.de lesen.

QUELLENANGABEN

Petermann, Christian et al. (2005) Die Gebäude der Hochschule Bremerhaven
Hochschule Bremehaven, der Rektor (Hg.), Wirtschaftsverlag NW, Bremerhaven, ISBN: 3-86509-250-0

https://www.baunetzwissen.de/mauerwerk/objekte/bildung-sport/institutsgebaeude-haus-t-in-bremerhaven-2383297, Stand: 06.10.2020

Audio und Text: Dr. Melanie Nowak